Archiv des Autors: Jiří 7256

Max Stauss – Porzellan, Glas, Werkzeuge

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Schönes Ladenschild in Haigerloch (Zollernalbkreis), aufgenommen am 11. Juni 2017.

Veröffentlicht unter Läden, Schilder, Werbung | Hinterlasse einen Kommentar

Endzeitliche Grüße aus dem Nordschwarzwald #13

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Geschlossenes Schuhgeschäft in Wildberg (Landkreis Calw), aufgenommen am 8. Juni 2017.

Veröffentlicht unter Läden | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Über den Dächern Pforzheims

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Von der Dachterrasse des Sparkassenturm hat man einen interessanten Blick über die Stadt. Ufoport Glufenteich hatte am 1. Juni 2018 die seltene Gelegenheit, dort zu fotografieren. (mehr …)

Veröffentlicht unter Vermischtes | 2 Kommentare

Bundesbahn-Werbeplakat im Pforzheimer City-Parkhaus

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Im Parkhaus des Pforzheimer City Einkaufsparks hat sich dieses Relikt aus Bundesbahnzeiten erhalten. Die Aufnahme entstand am 27. Mai 2017.

Veröffentlicht unter Werbung | Hinterlasse einen Kommentar

Moderne Architektur in Pforzheim

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Die Pforzheimer Innenstadt ist geprägt von Bauten der Nachkriegszeit, weshalb die Stadt im Allgemeinen keinen besonders guten Ruf genießt. Es gibt jedoch durchaus Freunde der modernen Architektur, die extra den Weg auf sich nehmen, um die Goldstadt am Zusammenfluss von Enz, Nagold und Würm zu besuchen. Die Fotos dieser Serie entstanden bei einem Instagram-Spaziergang mit Architekturfreunden aus Essen, Marl und Fulda im Jahr 2017. Gezeigt werden hier weniger die bekannten Gebäude wie das Rathaus oder das Reuchlinhaus, sondern weniger beachtete Exemplare aus den 1950er- bis 1980er-Jahren.

Das oben abgebildete Haus am Blumenhof beherbergte einst das Pforzheimer Gesundheitsamt und wurde 1954 nach Plänen von Heinrich Gremmelspacher erbaut. Heute wird es von der Caritas genutzt. (mehr …)

Veröffentlicht unter Architektur | Hinterlasse einen Kommentar

Betten-Weik

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Lange Jahre bestand das Bettengeschäft Weik an der Ecke Deimling-/Zehnthofstraße in Pforzheim, bis es aus Altersgründen Ende 2016 geschlossen wurde. Die Anfänge des Unternehmens gingen zurück in die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg, als der gelernte Juwelenfasser August Weik eine Bettfedernreinigung gründete. Nach mehreren Umzügen, unter anderem wegen Kriegszerstörung, wurde 1974 das charakteristische Gebäude mit der Metallfassade bezogen.

Die Aufnahme entstand am 5. Mai 2017.

Links

Stadtwiki Pforzheim-Enz: Betten-Weik

Pforzheimer Zeitung: Leerstand bleibt in Mode: Das tut sich in der Pforzheimer Innenstadt

Veröffentlicht unter Architektur, Läden | Hinterlasse einen Kommentar

Betten-Ratz

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Nach dem Abbruch eines Hauses an der Ebersteinstraße in der Pforzheimer Nordstadt kam diese jahrelang versteckte Reklame zum Vorschein: „Betten-Ratz, Betten-Spezialgeschäft, Bettferdernreinigung“. Die Aufnahmen entstanden am 5. Mai 2017.

Veröffentlicht unter Werbung | Hinterlasse einen Kommentar

Rathaus Bensberg

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Zu den beeindruckendsten Rathausbauten des Brutalismus in Deutschland gehört sicherlich derjenige in Bensberg (Stadt Bergisch Gladbach) von Gottfried Böhm. Er entstand zwischen 1963 und 1969 unter Einbeziehung der Reste der mittelalterlichen Burganlage Bensberg. Der Komplex besticht vor allem durch den skulpturalen Treppenturm und fand seinerzeit weltweit Beachtung.

Die Aufnahme entstand am 21. April 2017.

Veröffentlicht unter Architektur | 1 Kommentar

Loewen-Center Bensberg

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Ein weiterer Abrisskandidat: Ebenfalls bereits Geschichte ist der „Loewen-Center“ in Bensberg (Stadt Bergisch Gladbach). Das brutalistische Einkaufszentrum stand seit 2009 leer und muss nun einem Neubau weichen. Die neue „Marktgalerie“ soll im Sommer 2019 fertiggestellt sein. (mehr …)

Veröffentlicht unter Architektur, Einkaufszentren | Hinterlasse einen Kommentar

Ipf Treff

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Leider bereits abgebrochen ist dieses Einkaufszentrum der 1980er-Jahre in Bopfingen (Ostalbkreis). Der „Ipf Treff“, benannt nach dem Bopfinger Hausberg, musste im Spätsommer 2017 einem Neubau weichen. Ufoport Glufenteich hat den Center im April 2017 noch einmal besucht. (mehr …)

Veröffentlicht unter Architektur, Einkaufszentren | Hinterlasse einen Kommentar