Herbstliche Ruhrpott-Idylle in Bochum-Dahlhausen

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Der im Tal der Ruhr gelegene Bochumer Stadtteil Dahlhausen ist hauptsächlich bekannt für sein Eisenbahnmuseum, das im ehemaligen Bahnbetriebswerk untergebracht ist. Rund um den Bahnhof, an dem die Züge der S-Bahn-Linie 3 Oberhausen – Essen – Hattingen (Ruhr) halten, herrscht eine verschlafen-idyllische Atmosphäre. Ufoport Glufenteich präsentiert fotografische Eindrücke von einem kleinen Rundgang im Herbst 2015.

Foto: Jiří 7256 – 768×1024

Foto: Jiří 7256 – 768×1024

An der Lewackerstraße in der Nähe des Bahnhofs befindet sich dieser Imbiss mit stilvollem Ladenschild. Beachtung verdient auch die extravagante Farbgebung der darüber befindlichen Balkons.

Foto: Jiří 7256 – 768×1024

Foto: Jiří 7256 – 768×1024

Gegenüber wirbt dieses etwas verblasste Schild für original italienisches Eis.

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Vom Bahnhof verkehrt die Linie 318 der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG (BOGESTRA) zum Bochumer Hauptbahnhof und weiter in der Stadtteil Gerthe.

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Kurz vor der Endhaltestelle liegt ein abschüssiger Streckenabschnitt, den hier Wagen 544 der BOGESTRA passiert.

Foto: Jiří 7256 – 768×1024

Foto: Jiří 7256 – 768×1024

Kaugummiautomatenbilder dürfen nicht fehlen: Dieses blau-rote Exemplar befindet sich gegenüber dem Bahnhof.

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Dessen Empfangsgebäude macht einen verschlafenen Eindruck und wird auch nicht mehr als solches genutzt.

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Foto: Jiří 7256 – 1024×768

Als Zubringer zum Eisenbahnmuseum fährt sonntags ein Wismarer Schienenbus, auch bekannt als „Schweineschnäuzchen“ im Stundentakt vom Bahnhof zum einige Kilometer entfernten Museum.

Die Aufnahmen entstanden am 8. November 2015.

Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Automaten, Läden, Schienenverkehr, Schilder, Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.