Automatenreport Esslingen

Foto: Jiří 7256

Die ehemalige freie Reichsstadt Esslingen am Neckar hat neben zahlreichen Kaugummiautomaten auch einige Raritäten zu bieten. Der Rundgang beginnt am Bahnhof, dessen Umfeld derzeit völlig umgestaltet wird. Im Zuge der Arbeiten wird der sympathisch-endzeitliche Busbahnhof der Vergangenheit angehören. Die vor dem Bahnhofsgebäude verlaufende Neckarstraße soll hinter dasselbe verlegt werden, wo sich dann auch ein Teil der Bussteige befinden wird. Wer den Charme des heruntergekommenen Bahnhofsvorplatzes, der so garnicht zur Fachwerkidylle der Innenstadt passen will, noch erleben möchte, dem bleiben allerdings noch gute zwei Jahre Zeit. Die Umbaumaßnahmen sind auf den Seiten der Stadt Esslingen ausführlich dargestellt.

Die Automatentour folgt von hier den Leitungen der O-Bus-Linie 101 entlang der Neckarstraße.

Foto: Jiří 7256

Bei der Haltstelle Pliensauturm begegnet linker Hand der erste Kaugummiautomat.

Foto: Jiří 7256

Eine Haltestelle weiter, am Schwimmbad, hängt dieses dunkelblau-weiße Exemplar im Wartehäuschen.

Foto: Jiří 7256

An der Ecke zur Kanalstraße trifft man auf der rechten Straßenseite auf diesen dreikammerigen Vertreter.

Foto: Jiří 7256

Geht man um das Haus herum, so entdeckt man in diesem Automatennest eine kleine Sensation in Form eins archaischen Süßwarenautomaten. Die Bauform mit den Drucktasten erinnert an die berühmten PEZ-Automaten und dürfte aus den 60er-Jahren stammen.

Foto: Jiří 7256

Auf den zweiten Blick wird die Idylle allerdings durch den deutlich jüngeren NPD-Aufkleber mit dem intellektuell angehauchten Wahlspruch Mach’s LÄNDLE net hee, wähl‘ NPD getrübt.

Foto: Jiří 7256

An einer Bretterwand an der Ecke zur Katharinenstraße ist gleich ein weiteres Exemplar dieses Typs anzutreffen. Auch hier findet sich der aufgepinselte Schriftzug SÜSSWAREN BUBBLE GUM. Offenbar befand sich links daneben einst ein weiterer Automat.

© Jiří 7256

Folgt man der Katharinenstraße in Richtung Bahnlinie, so begegnet rechter Hand dieser vierkammerige Kaugummiautomat mit Voodoo Dolls.

© Jiří 7256

Beim Betriebshof der Esslinger Oberleitungsbusse in der Otto-Bayer-Straße trifft man auf diese beiden – leicht unterschiedlichen – einkammerigen Automaten.

Foto: Jiří 7256

Dieser dreikammerige Vertreter befindet sich an der Ecke Plochinger / Bismarckstraße.

Foto: Jiří 7256

Folgt man der Plochinger Straße wieder stadteinwärts, so kommt man an der Ecke zur Reutlinger Straße an diesem weiteren Exemplar vorbei.

Foto: Jiří 7256

Die Verlängerung der Plochinger Straße heißt Obertorstraße. Dort wo sie die Katharinenstraße kreuzt, trifft man auf diesen vierkammerigen Automaten.

Foto: Jiří 7256

Ein baugleiches Exemplar befindet sich am Ende der Obertorstraße, kurz vor dem namengebenden Stadttor.

Foto: Jiří 7256

In der Altstadt sind kaum Automaten aufzufinden. Dieser rote Vertreter begegnet an einer Bäckerei an der Ecke Küfer- / Strohstraße.

Foto: Jiří 7256

In der Mittleren Beutau oberhalb der Innenstadt befinden zwei zweikammerige Kaugummiautomaten, dieser vor ….

Foto: Jiří 7256

… und dieser hinter der Einmündung der Geiselbachstraße. Von hier aus geht es wieder bergab in Richtung Bahnhof, …

Foto: Jiří 7256

… wobei man auf der Berliner Straße den Rossneckar überquert. Von hier zeigt sich nichts vom Esslinger Fachwerk, dafür schlicht-schöne Industriebauten …

Foto: Geschränkte Äcker

… und die parallele Agnesbrücke.

Foto: Geschränkte Äcker

An der Grenze zur Weststadt, an der Ecke Martin- / Kollwitzstraße, ist dieses Ensemble aus Kaugummi- und Spielwarenautomat anzutreffen.

Foto: Geschränkte Äcker

Kurz vor der Rückkehr zum Ausgangspunkt, am apokalyptischen Parkhaus beim Busbahnhof, befindet sich dieser große Kombiautomat.

Foto: Geschränkte Äcker

Der letzte Automat vor Ende der Tour begegnet nahe der Auto-Ausfahrt an der Fleischmannstraße.

Die Aufnahmen entstanden am 15. Juli 2011.

Dieser Beitrag wurde unter Automaten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.