Skopje 06/12: Der neue Bahnhof

Foto: Jiří 7256

– Stadtportrait in zwölf Teilen –

01 Kenzo Tanges Utopia
02 Was das Erdbeben übrig ließ
03 Skopje 2014
04 Post- und Telekommunikationsgebäude
05 Der alte Bahnhof
06 Der neue Bahnhof
07 Мастерком
08 Pac Man
09 Autofriedhof am Ufer des Vardar
10 Stadtbusse
11 Киндер
12 Luna Park

Skopjes Cyberpunk-Terminal

Der neue Hauptbahnhof von Skopje liegt am östlichen Stadtrand und wurde wie auch große Teile der Innenstadt vom japanischen Architekten Kenzo Tange entworfen. Er liegt auf einer etwa zwei Kilometer langen Brücke, die von Norden kommend zunächst den Vardar überspannt und dann in den einst zehngleisigen Bahnhof mündet. Die Konstruktion wird von unzähligen Betonpfeilern getragen und von einer futuristischen Bahnsteighalle überdacht – ein Dark-Future-Bahnhof wie aus dem Bilderbuch, der einen Vergleich mit Ludwigshafen nicht zu scheuen braucht. Eine in Skopje erhältliche Postkarte zeigt den Bahnhof bei Nacht, da wirkt er noch mehr wie eine Kulisse aus Blade Runner.

[googlemaps http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=skopje&aq=&sll=51.151786,10.415039&sspn=20.308254,39.506836&vpsrc=6&ie=UTF8&hq=&hnear=Butel+Municipality,+ehemalige+jugoslawische+Republik+Mazedonien&t=k&ll=41.99173,21.446257&spn=0.007655,0.013711&z=16&iwloc=A&output=embed&w=640&h=480]

Im Inneren herrscht gespenstische Dunkelheit, lediglich einige trübe Funzeln leuchten den Weg zu den Bahnsteigen. Auch sonst zeigt sich das Bauwerk in einem traurigen Zustand, fünf der zehn Gleise sind abgebaut oder außer Betrieb.

Ein Inter Regio nach Bitola steht abfahrbereit auf Gleis 3 Foto: Jiří 7256

Auch der Fuhrpark der Mazedonischen Staatsbahn ist recht überschaubar und alles andere als modern. Auf den nicht elektrifierten Strecken sind zahlreiche Dieselloks der in den 1960er Jahren von General Motors an die Jugoslawische Staatsbahn gelieferten Reihe 661 im Einsatz.

Foto: Jiří 7256

Elektrischer Triebwagen der Reihe 412 aus Veles auf dem Weg zum Abstellbahnhof Foto: Jiří 7256

Elektrifiziert ist lediglich die Strecke Belgrad – Kumanovo – Skopje – Veles – Thessaloniki. Hier verkehren elektrische Nahverkehrstriebwagen der Reihe 412, die ab 1980 in Lettland gebaut wurden, sowie die elektrischen Loks der Reihe 441.

Der "International fast" nach Priština steht abfahrbereit auf Gleis 5 Foto: Jiří 7256

Die einzige Eisenbahnverbindung in den Kosovo überhaupt stellt derzeit der International fast 891/2 dar, der Skopje um 9:51 Uhr erreicht und um 16:35 wieder verlässt. Wie auch auf der Strecke nach Tetvo und Kičevo kommen hier häufig Lokomotiven der Baureihe 642 zum Einsatz. Von diesen Anfang der 1960er Jahre gebauten Maschinen wurden 2010 einige in Slowenien modernisiert, so auch die oben abgebildete 642 404.

Der abendliche Inter Regio aus Gevgelija mit einer E-Lok der Reihe 441 auf Gleis 3 Foto: Jiří 7256

Gänzlich eingestellt wurde allerdings Anfang 2011 der internationale Verkehr über Gevgelija nach Griechenland – wie auch alle anderen internationalen Verbindungen von und nach Griechenland. Der Euro City Hellas Express von Belgrad nach Thessaloniki verkehrt seither nur noch zwischen Belgrad und Skopje.

Da sämtliche in Mazedonien verkehrenden Personenzüge den Hauptbahnhof von Skopje berühren, reicht als „Kursbuch“ der Abfahrts- und Ankunftsplan dieses Bahnhofs aus.

Die Aufnahmen entstanden zwischen dem 8. und 13. August 2011.

Literatur:

Discover the World on Trains: Skopje Railway Station, Macedonia. 2011.

Македонски Железници: Fahrplan der Mazedonischen Eisenbahn (PDF). 2011.

Railfaneurope.net: MZ Stock list. 2011.

Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Schienenverkehr abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Skopje 06/12: Der neue Bahnhof

  1. pfm sagt:

    this station is really creepy at night. dark empty floors, only two trains every day from and to belgrade passing by, broken windows, smashed doors, empty waiting halls… disgusting …for a country’s capital

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.