Skopje 04/12: Post- und Telekommunikationsgebäude

Ansicht von der Nordwestseite Foto: Jiří 7256

– Stadtportrait in zwölf Teilen –

01 Kenzo Tanges Utopia
02 Was das Erdbeben übrig ließ
03 Skopje 2014
04 Post- und Telekommunikationsgebäude
05 Der alte Bahnhof
06 Der neue Bahnhof
07 Мастерком
08 Pac Man
09 Autofriedhof am Ufer des Vardar
10 Stadtbusse
11 Киндер
12 Luna Park

Brutalistisches Meisterwerk von Janko Konstantinov

Eines der herausragenden Gebäude in Skopje ist das in zwei Stufen zwischen 1974 und 1989 realisierte Post- und Telekommunikationsgebäude am Ploštad Makedonija. Es wurde von dem aus Bitola stammenden Architekten und Maler Janko Konstantinov entworfen. Während des Erdbebens von 1963 hielt sich dieser in Finnland auf und arbeitete dort für den berühmten Architekten Alvar Aalto, entschloss sich jedoch für eine Rückkehr nach Mazedonien, um beim Wiederaufbau des zerstörten Skopje zu helfen. Er zeichnet sich auch für Teile der Universität und diverse Studentenwohnheime in ähnlichem Stil verantwortlich.

Ansicht vom Ploštad Makedonija Foto: Jiří 7256

Vom nördlichen Vardarufer aus gesehen Foto: Jiří 7256

Neben dem Hauptpostamt sind in dem Gebäude auch die Telekom und eine Sicherheitsfirma untergebracht.

Das Hauptpostamt im Innenhof Foto: Jiří 7256

Das Postamt befindet sich in dem runden Bau im Innenhof. Im Inneren verzieren aufwändige Mosaike die Decke.

Foto: Jiří 7256

Beton – kommt drauf an, was man draus macht

Die Aufnahmen entstanden zwischen dem 8. und 14. August 2011.

Literatur:

Wikipedia: Janko Konstantinov. 2011.

Dieser Beitrag wurde unter Architektur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Skopje 04/12: Post- und Telekommunikationsgebäude

  1. mube53 sagt:

    …sehr interessant. Wir freuen uns schon auf die nächsten Teile!! Gruß Mike & Birgitt

  2. Das freut uns natürlich…morgen dann! Gruß, Jiří

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.